Arai

Wenn Du auf der Suche nach einem neuen Helm bist fragst du dich vielleicht: gibt es heutzutage wirklich so große Unterschiede zwischen den einzelnen Helmmarken? Wenn wenn es sie wirklich gibt, sind die Unterschiede wichtig? Die Antwort ist ja; und nein. Die simple Antwort ist das es natürlich viele Marken am Markt gibt, aber nur einen Arai.In der Welt von Arai kommen Innovationen nicht aus der Marketingabteilung. Sie kommen aus einer jahrzehntelangen Entwicklung, die sich immer nur um eine Person kümmert: den Motorradfahrer.

Die aktuelle Kollektion findest du hier. Bei allem Weiteren stehen wir dir gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Arai ist der Erfinder vieler Innovationen, die ihre Perfomance sowohl auf der Rennstrecke, als auch auf der Strasse unter Beweis gestellt haben. Diese Leidenschaft lässt sie ihre Arbeit ständig selber überprüfen und hinterfragen. Das Ergebnis sind Technologien und Detaillösungen, die wegweisend sind und dir zu Gute kommen.


KOMFORTPOLSTER 

Das Polstermaterial besteht aus einem Urethan Schaum der mit einem Nylon Überzug versehen ist. Bei einigen ausgewählten Modellen wird ein Dry-Cool® Material als Überzug verwendet das extrem schnell Feuchtigkeit abtransportiert und trocknet. In Verbindung mit der speziell geformten Innenschale sorgt das Komfortpolster für den angenehmen und satten Sitz des Helmes. Das luxuriöse Textilmaterial ist atmungsaktiv und transportiert Feuchtigkeit. Die festen Polster sind mit lauwarmem Wasser und einer milden Seifenlauge waschbar. Das Trocknen geschieht bei Zimmertemperatur, nicht in direkter Sonneneinstrahlung oder an einem heißen Ofen. Einige Arai Modelle sind mit einer komplett wechselbaren Innenausstattung versehen. Diese (Überzüge) sind in der Waschmaschine bei niedriger Temperatur waschbar. Ferner sind sie in unterschiedlichen Dicken zum Tausch erhältlich.


DAS HALTESYSTEM 

In Falle eines Unfalls bist Du Aufschlägen aus allen möglichen Richtungen ausgesetzt. Einige Kräfte könnten Dir den Helm vom Kopf ziehen. Die Funktion des Kinnriemens ist es, den Helm auf deinem Kopf fest  zu halten. Deshalb ist es enorm wichtig, dass der Kinnriemen auf jeder Fahrt geschlossen ist.  Der patentierte Arai Doppel-D Verschluß ist in der Helmindustrie sehr bekannt und, obwohl eher konventionell, äußerst effektiv und akzeptiert. Es ist die verlangte Verschlußart in vielen Renndisziplinen, wie z.B. der MotoGP. Die flachen, als D-geformten Teile passen sich ideal an den Träger an. Keine beweglichen Teile und keine Korrosionsgefahr machen ihn so simpel und sicher. Zum Öffnen zieh einfach an der integrierten Lasche.

Mechanische Schnellverschlüsse sind sehr verbreitet in der Helmlandschaft, haben aber oft den Nachteil, dass sie durch Schmutz, Rost, Öl oder Schweiß in der Funktion stark beeinträchtigt sein können. Der Nutzer geht davon aus, dass sie geschlossen sind. Allerdings kommt es immer wieder zum unbeabsichtigten Öffnen. Ein weiterer Nachteil ist, dass die meist realtiv großen Schlösser unangenehm am Hals drücken können. Daher hat Arai einen sehr kleinen und sicheren Verschluß entwickelt, der sich immer optimal anpasst. Ein Vorteil ist auch, dass jeder sofort die einfache Wirkungsweise erkennt und er im Falle eines Unfalls leicht geöffnet werden kann.

Der mit einem textilen Überzug versehene Arai Kinnriemen ist aus speziellem ‘66’ Nylon gewebt und mit rostfreien Edelstahlnieten fest in der Helmschale verankert. Ist er ordnungsgemäß verschlossen, kann das lange Ende des Kinnriemens mittels eines roten Druckknopfes zusätzlich gesichert werden. Ist der Druckknopf nur eingerastet ohne den Doppel-D zu benutzen, wird dieses sofort bemerkt da der Kinnriemen eine lange Schlaufe bildet. Der rote Sicherungsknopf kann leicht, selbst mit Handschuhen, bedient werden. Das Prüflabel und das Produktionsdatum befinden sich am Kinnriemen. Das orangefarbene ECE 22-05 label ist an den Kinnriemen angenäht. Das Produktionsdatum ist entweder auf der linken Seite des Kinnriemens oder per Laser auf dem metallenen D-Ring zu finden. Das Datum wird als code angezeigt. 04/11 steht für das Produktionsdatum April 2011.


VISIER 

Das Arai Visier mag nicht spektakulär aussehen, ist es aber. Es ist aus einem extrem starken Polycarbonat hergestellt. Entweder thermisch geformt oder gespritzt. Alle Arai Visiere sind aerodynamisch gestaltet, optisch korrekt und 3-D geformt für eine bessere Sicht, weniger Verzerrungen und besseren UV-Schutz. Die 3-D Form folgt der Form der Helmschale und bietet hervorragende optische Eigenschaften. Hoch-kratzfest beschichtet, ist es erhältlich in verschiedenen Tönungen und Verspiegelungen. Die integrierte Antibeschlagarretierung sorgt für freie Sicht, welche auch durch die bei einigen Modellen serienmäßig mitgelieferte Pinlock Scheibe gewährleistet wird.

Dank des LRS (Lever Release System) Visierwechselsystems kann das Visier ohne Werkzeug in Sekunden schnell und einfach gewechselt werden. Für den Einsatz auf der Rennstrecke sind spezielle 2-D Visiere mit der Aufnahme für Tear-Off Abreißscheiben erhältlich.


Mit der Benutzung unserer Seite, stimmst du dem Gebrauch von Cookies zu. mehr Informationen

Du hast die Einstellungen auf unserer Website so angepasst, dass wir Cookies verwenden dürfen umd ier das bestmögliche Surferlebnis auf unserer Wesite zu ermöglichen. Danke dafür. Wenn du unsere Website weiterhin nutzt ohne deine Cookie-Einstellungen anzupassen oder wenn du auf Aktzeptieren klickts, dann bist du mit unserem Vorgehen einverstanden.

Schließen